Bericht: Wasserstoff-LKW & Co.

Marktentwicklungen, Förderungen & neue Geschäftsmodelle

Das Thema CO2-freie Mobilität ist im Emsland aktueller denn je: Insbesondere im Schwerlastverkehr und bei Sonderfahrzeugen rückt der Einsatz von grünem Wasserstoff in den Fokus. Die Anfragen aus dem Unternehmen nach wasserstoffbetrieben LKW und Spezialfahrzeugen ziehen deutlich an und es besteht ein hohes Interesse und auch eine hohe Bereitschaft, den Entwicklungen am Weltmarkt zuvorzukommen und jetzt auf nachhaltige Geschäftsmodelle umzusatteln. Unter dem Titel “Wasserstoff-LKW & Co. – Marktentwicklungen, Förderungen & neue Geschäftsmodelle” haben wir deshalb am 20. Juli deshalb ein offenes Online-Seminar für die emsländischen Unternehmerinnen und Unternehmer veranstaltet. Hier finden Sie die zentralen Ergebnisse! 

Tankmöglichkeiten für den CO2-freien Schwerlastverkehr im Emsland

Zur Betankung von Wasserstoff-LKW und Sonderfahrzeugen müssen 350 bar oder 750 bar Tankstellen zur Verfügung stehen, die explizit für die Betankung von Schwerlastverkehr ausgelegt sind. Nicht nur im Emsland, auch auf den zentralen Routen sind solche Tankstellen geplant bzw. bereits umgesetzt.  Im Folgenden sehen Sie sowohl die Planungen für das Emsland als auch die Ergebnisse des grenzübergreifenden Projekts NortH2West.

Marktübersicht Wasserstoff-LKW

Der Markt für Wasserstoff-LKW und Wasserstoff-Spezialfahrzeuge entwickelt sich momentan sehr schnell. Viele Modelle stehen kurz vor der Serienreife und warten auf den Markteintritt. Andere haben sich schon in der Praxis bewährt. Wir geben Ihnen im Folgenden einen kurzen Überblick über die aktuelle Marktsituation. 

Hyundai FC Xcient Fuel Cell

Verfügbarkeit: bestellbar

100%

Kleinserie seit 2021, Serienfertigung ab 2022

350 bar

36.000 kg / 42.000 kg

400 km

Radstand 5,0 m

Faun Bluepower – Nutzfahrzeug

Verfügbarkeit: bestellbar

100%

Serienfertigung seit 2022

700 bar

Tankgröße 16,1 kg

26.000 kg

300-400 km

HyBatt Truck FCEV

Verfügbarkeit: bestellbar

100%

auf Anfrage (Hylane)

350 bar

40.000 kg

Ca. 510 km

Radstand 5,7 m

Nikola TRE FCEV

Verfügbarkeit: ab 2023

70%

Auf Anfrage bei Nikola Motor:

Hyzon HyMax-Serie

Verfügbarkeit: unbekannt

25%

Hyzon HyMax-250 

auf Anfrage 

350 bar

Tankgröße 37 kg

44.000 kg

Ca. 470 km

Radstand 4,0 m

Hyzon HyMax 46 t

Verfügbarkeit unbekannt

350 bar

Tankgröße 70 kg

46.000 kg

Ca. 680 km

Radstand 3,9 m

HyMax 70t

Verfügbarkeit unbekannt

700 bar

Tankgröße 95 kg

70.000 kg

Ca. 600 km

Radstand 4,3 m

Faun– Müllsammelfahrzeug

Verfügbarkeit: bestellbar

100%

Serienfertigung seit 2022

700 bar

Tankgröße 16,1 kg

26.000 kg

300-400 km

Sonderfahrzeug: Hyzon HyMax-160

Verfügbarkeit: bestellbar

100%

Serienfertigung

350 bar

Tankgröße 15 – 50 kg

7.490 – 32.000 kg

400 km

Aktuelle Förderungen

Nach dem Erfolg des ersten Förderaufrufes mit rund  2.000 beantragten klimafreundlichen Nutzfahrzeugen geht die Förderung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) nun in die zweite Runde. Der aktuelle Förderaufruf wird  im Rahmen der Richtlinie über die Förderung von Nutzfahrzeugen mit alternativen, klimaschonenden Antrieben und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur (KsNI) umgesetzt und durch einen Aufruf für Sonderfahrzeuge und Infrastruktur ergänzt. Das  Einreichen von Vorhabenskizzen ist im Zeitraum vom 29.06.2022 bis zum 28.08.2022 über das eService-Portal möglich. Das Fördervolumen beträgt rund 1,6 Mrd. € von 2021 bis 2024.  Wir haben alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst: 

Sie haben Fragen, Anregungen oder Vorschläge? Schreiben Sie uns!

Unsere Ziele
Die regionale Wertschöpfungskette
Unser Big Picture Sektorenkopplung